Ein Baumei und der längste Baumwipfelpfad der Welt

8 bis 25 Meter hoch über dem Waldboden in unberührter Natur spazieren gehen und einzigartige Perspektiven erleben. Das ermöglicht den Besuchern der imposante Baumwipfelpfad bei Neuschönau. Die Holzkonstruktion ist behutsam in den herrlichen Bergmischwald integriert und vermittelt ein unverfälschtes Naturerlebnis. Den Höhepunkt des Pfads bildet im Sinne des Wortes das 44 Meter hohe Baumei, vom dem sich herrliche Blicke ins Land öffnen: zum einen in Richtung Lusen auf ein besiedlungsfreies Gebiet mit Wald und Wildnis pur, zum anderen auf die gepflegte Kulturlandschaft des Bayerischen Waldes bis hin zu den Alpen.


Am Parkplatz beim Tier-Freigelände erfolgt der Zutritt zum weltweit längsten Pfad dieser Art über einen Einstiegsturm, der mit Hilfe seines Aufzugs auch Senioren, Rollstuhlfahrern und Eltern mit Kinderwagen einen bequemen und unbeschwerten Besuch ermöglicht. Der Baumwipfelpfad endet ebenerdig am Hans-Eisenmann-Haus mit seinem Informationszentrum.

 

Anreisetipp:

Sie erreichen den Baumwipfelpfad von vielen Orten im Nationalpark-FerienLand aus auch bequem und ohne Parkgebühren mit dem Igelbus. Urlaubsgäste mit dem GUTi-Logo auf ihrer Gästekarte fahren kostenlos!


Familientipp: 

Nehmen Sie Ihre Kleinsten mit auf den Baumwipfelpfad, er ist mit dem Kinderwagen befahrbar. Und für die etwas größeren gibt es interessante Lehrtafeln über den Wald und seine Bewohner sowie Erlebnisstationen entlang des Baumwipfelpfades.


Wintertipp:

Der Baumwipfelpfad ist auch im Winter begehbar. Die Tage nach Weihnachten (ab 25. Dezember) finden Sie am Fuße des Baumturms einen idyllischen Wintermarkt.

 

 


 

Flyer Baumwipfelpfad PDF zum Download im Prospektversand

 

 

Kontakt:

Baumwipfelpfad
Böhmstraße 41
94556 Neuschönau
Tel.: 08558/974074
Fax: 08558/974076
www.baumwipfelpfad.by

 

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/standard/schlagzeilen/am-limit.jpg

/bilder/standard/schlagzeilen/pack-die-badehose.jpg