Kirchen und Kapellen

Uralte Gemäuer oder moderne Architektur - die vielen Kirchen und Kapellen zeugen von der christlichen Tradition im Bayerischen Wald, die im Nationalpark-FerienLand noch heute lebendig ist. Diese sind nicht nur kunsthistorisch sehenswert, sondern auch Orte der Einkehr und des Innehaltens.
Eppenschlag
St. Katharina
Pfarrkirche
94536 Eppenschlag
Telefon: 08554/960441

www.eppenschlag.de
Freyung
Evang.-Luth. Friedenskirche
94078 Freyung

Mariä Himmelfahrt
Pfarrkirche
94078 Freyung
Telefon: 08551/588150

www.freyung.de
St. Anna
Pfarrkirche Kreuzberg
94078 Freyung
Telefon: 08551/588150
St. Anna
spätgotische Wallfahrtskirche

Pfarrkirche Kreuzberg
94078 Freyung
Telefon: 08551/588150

St. Joseph
Pfarrkirche Kumreut
94078 Freyung
Telefon: 08551/4508

www.freyung.de
Fürsteneck
Schloßkirche
Fürsteneck
94142 Fürsteneck
Telefon: 08555/961910

www.fuersteneck.de
Grafenau
Filialkirchen Grafenau
94481 Grafenau
Telefon: 08552/1271
Telefax: 08552/920615
Filialkirchen Grafenau
in den Ortsteilen Neudorf (Herz-Jesu-Kirche) und Großarmschlag

94481 Grafenau
Telefon: 08552/1271
Telefax: 08552/920615
pfarramt.grafenau@bistum-passau.de
www.stadtpfarrei-grafenau.de

pfarramt.grafenau@bistum-passau.de
www.stadtpfarrei-grafenau.de
Pfarrkirche Haus i. Wald
94481 Grafenau
Telefon: 08555/556
Telefax: 08555/406627

pfarramt.haus.wald@bistum-passau.de
http://www.bistum-passau.de/bistum/dekanate-und-pfarreien/pfarrverbaende/pfarrverband-haus-im-wald-preying
Wallfahrtskapelle Brudersbrunn
am Frauenberg
94481 Grafenau
Telefon: 08552/1271
Telefax: 08552/920615
Wallfahrtskapelle Brudersbrunn
Nach der Genesung von einer schlimmen Krankheit stiftete ein Bauer gemäß seinem Gelübde ein Votivbild, das er beim Brudersbrunn am Frauenberg an einem Baum befestigte. Dies ist die eine Geschichte um die Entstehung der Brudersbrunnkapelle und der Beginn einer Wallfahrt. Pilger bauten eine erste hölzerne Kapelle neben der Quelle, der man heilkräftige Wirkung zusprach. 1841 wurde schließlich die steinerne Wallfahrtskirche errichtet.Die zweite sagenumwobene Geschichte um die Wallfahrtkapelle am Brudersbrunn bei Grafenau wird durch ein vom Theaterverein einstudiertes Freilichtspiel aus der Feder von Eberhard Kreuzer aus Zwiesel neu belebt. Diese Legende besagt, dass drei Grafensöhne, die in den Krieg ziehen mussten und sich nach vielen Jahren des Umherirrens als durstige Wanderer durch Zufall an einer Quelle im Wald wieder trafen, hier zum Dank eine Kapelle errichteten, die der Dreifaltigkeit gewidmet ist – die Brudersbrunnkapelle. Der Ort der Aufführung ist der Originalschauplatz vor der Kapelle im Wald, wo heute noch die Quelle entspringt. Die Brudersbrunnkapelle ist in einer halben Stunde vom Stadtzentrum aus auf einem Themenwanderweg erreichbar. Weiter Infos über das Festspiel: unter www.theaterverein-grafenau.de.
Von Mai bis August jeden Mittwoch ab 19.30 Uhr Gottesdienst in der Kapelle.

am Frauenberg
94481 Grafenau
Telefon: 08552/1271
Telefax: 08552/920615
pfarramt.grafenau@bistum-passau.de
www.stadtpfarrei-grafenau.de

pfarramt.grafenau@bistum-passau.de
www.stadtpfarrei-grafenau.de
Dorfkapellen um Grafenau
94481 Grafenau
Telefon: 08552/1271
Telefax: 08552/920615

pfarramt.grafenau@bistum-passau.de
www.stadtpfarrei-grafenau.de
Evangelische Christuskirche
Hochstraße 2
94481 Grafenau
Telefon: 08552/1385
Evangelische Christuskirche
Die evangelische Gemeinde in Grafenau besteht seit 1898. Eine ältere Kirche in der Stifterstraße wurde 1969 durch einen neuen, größeren Bau neben dem Pfarrhaus am Seybererweg ersetzt.

Hochstraße 2
94481 Grafenau
Telefon: 08552/1385
email@grafenau-evangelisch.de
www.grafenau-evangelisch.de

email@grafenau-evangelisch.de
www.grafenau-evangelisch.de
Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
Kirchplatz
94481 Grafenau
Telefon: 08552/1271
Telefax: 08552/920615
Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt
Bereits 1396 existierte ein gotischer Kirchenbau, der 1639 und 1676 völlig zerstört wurde. Neubau eines Gotteshauses im Barockstil. Erweiterung 1905-1907. Beachtliche Innenausstattungmit wertvollen Kunstwerken: Hochaltar von 1730, barockes Orgelgehäuse aus dem gleichen Zeitraum, über dem Eingang an der Südseite Muttergottes mit Kind von 1640, aus der gleichen Zeit eine Kreuzigungsgruppe mit Maria, Magdalena und Johannes an der Nordseite, Figur des harfenspielenden König Davids und des hl. Josef aus der Mitte d. 18. Jahrh., wappenverzierte Grabsteine im Chor aus dem 18. Jh., Leonhard-Thoma-Deckengemälde von 1911.

Kirchplatz
94481 Grafenau
Telefon: 08552/1271
Telefax: 08552/920615
pfarramt-grafenau@bistum-passau.de
www.stadtpfarrei-grafenau.de

pfarramt-grafenau@bistum-passau.de
www.stadtpfarrei-grafenau.de
Spitalkirche
Spitalstraße
94481 Grafenau
Telefon: 08552/1271
Spitalkirche
Bereits im Mittelalter gab es die -heute unter Denkmalschutz stehende - Kirche. Ein Brand zerstörte sie 1742 völlig. Beim Wiederaufbau bis 1759 erhielt sie ihre heutige Form. Die letzte große Renovierung erfolgte 1971.

Spitalstraße
94481 Grafenau
Telefon: 08552/1271
pfarramt.grafenau@bistum-passau.de
www.stadtpfarrei-grafenau.de

pfarramt.grafenau@bistum-passau.de
www.stadtpfarrei-grafenau.de
Schloßkapelle Bärnstein
Bärnstein
94481 Grafenau
Telefon: 08552/962343
Telefax: 08552/4690
Schloßkapelle Bärnstein
Einst befand sich die Kapelle im Schloß von Bärnstein. Sie wurde 1389 geweiht. An heutiger Stelle wurde sie erst 1760 errichtet. 1829 mußte sie nach einem Brand neu aufgebaut werden. 1995 wurde sie instandgesetzt.


Bärnstein
94481 Grafenau
Telefon: 08552/962343
Telefax: 08552/4690
tourismus@grafenau.de
www.grafenau.de

tourismus@grafenau.de
www.grafenau.de
Grainet
Dorfkapellen um Grainet
94143 Grainet
Telefon: 08585/960030
Dorfkapellen um Grainet
Pfarr- Nikolaus- und Leopoldsreuterkirche. Sehenswerte Kapellen in Unter- und Oberseilberg Rehberg, Fürholz, Kronwinkel, Exenbach, Vorderfreundorf, Kohlstattbrunn, Schwendreut und Obergrainet sehenswerte Dorfkapellen in den OT Schwendreut, Unterseilberg, Rehberg, Oberseilberg, St. Kolomann und Dorfkapelle in Exenbach, Vorderfreundorf, Kronwinkel, Fürholz

94143 Grainet
Telefon: 08585/960030
www.grainet.de

www.grainet.de
Pfarrkirche, St. Nikolaus
94143 Grainet
Telefon: 08585/251

www.grainet.de
Wallfahrtskapelle Kohlstattbrunn
94143 Grainet
Telefon: 08585/960030
Wallfahrtskapelle Kohlstattbrunn
Kohlstattbrunn, Pater-Ruppert

94143 Grainet
Telefon: 08585/960030
www.grainet.de

www.grainet.de
Haidmühle
Kapelle St. Nepomuk
Bischofsreut/Leopoldsreuter Str.
94145 Bischofsreut
Telefon: 08556/19433
Telefax: 08556/1032
Kapelle St. Nepomuk
Steingemauerte Kapelle. welche mit einem schönen schmiedeeisernen Gitter versehen ist. Seit 1966 schützt sie eine lebensgroße Holzfigur des Hl. Johann von Nepomuk, eine Statue mit bewegter Vergangenheit. Sie wird im Volksmund als "Sacharin-Heiliger" bezeichnet, denn diese ausgehöhlte Statue diente eine ganze Weile bei Bittprozessionen über die Grenze Schmugglern zur Herbeischaffung des einst so begehrten Süßungsmittels Saccharin.

Bischofsreut/Leopoldsreuter Str.
94145 Bischofsreut
Telefon: 08556/19433
Telefax: 08556/1032
haidmuehle@t-online.de
www.haidmuehle.de

haidmuehle@t-online.de
www.haidmuehle.de
Pfarrkirche St. Maximilian
Katholische Pfarrkirche
94145 Haidmühle
Telefon: 08556/498
Pfarrkirche St. Maximilian
Die 1926 -1929 erbaute Pfarrkirche wurde am 11. Oktober 1929 dem Schutzheiligen St. Maximilian geweiht. Der Hochaltar besteht aus der Kreuzigungsgruppe, flankiert von 2 Heiligenfiguren St. Maximilian und St. Valentin. Die künstlerische Innengestaltung erfolgte durch Prof. Thalmeier aus München.

Katholische Pfarrkirche
94145 Haidmühle
Telefon: 08556/498
www.haidmuehle.de

www.haidmuehle.de
Pfarrkirche St. Valentin
Kathol. Pfarrkirche
94145 Bischofsreut
Telefon: 08556/498
Pfarrkirche St. Valentin
Die 1870 erbaute Pfarrkirche wurde dem Hl. St. Valentin geweiht und 1992 gründlich renoviert, dabei ist auch die Altarfront mit einem Wandgemälde -es zeigt ein Christusportrait, neu gestaltet worden. Weiter steht eine Kreuzgruppe mit Petrus und Paulus neben dem Altar. Das dazugehörige Kreuz stammt aus Leopoldsreut; mit ihm hatte man bei der Pestseuche im 18. Jahrhundert die Häuser gesegnet un der "Schwarze Tod" blieb aus. Eine Marienstatue,ein Kreuzweg und Engel zieren außerdem die Kirche.

Kathol. Pfarrkirche
94145 Bischofsreut
Telefon: 08556/498

St. Marien am Eisernen Zaun
Kapelle
94145 Haidmühle
Telefon: 08556/498
St. Marien am Eisernen Zaun
Die Kapelle "St. Marien am Eisernen Zaun" - sie wurde so genannt wegen der unmittelbaren Nähe der geschlossenen Grenze zur ehemaligen CSFR - wurde im Jahre 1958 unter Pfarrer Johannes Bischof erbaut und geweiht. Mit dem Bau dieser Kapelle löste man ein Versprechen ein, das der frühere Pfarrer Moritz Meisl und einige Bürger von Haidmühle in den letzten gefahrvollen Stunden des zweiten Weltkrieges gegeben haben.
Als die amerikanischen Truppen von Waldkirchen her langsam vordrangen, schlug eine schwere Granate hinter dem Haus in Oberludwigsreut in den Erdboden, wohin sich der Pfarrer und einige Bürger geflüchtet hatten. Das Geschoß explodierte nicht, sondern blies eine gewaltige Feuerskraft aus. Die Menschen fühlten sich verpflichtet, diese Dankkapelle zu erbauen.
Die Granate steht heute als Bodenvase links vom Altar.
Im Jahre 1969 wurde ein Glockenturm errichtet. Er enthält 5 Glocken, die auf das "Ave Maria von Lourdes" gestimmt sind. Das Glockenspiel lässt stündlich das "Ave Maria" erklingen. Hier wurde nicht nur für die Vereinigung Deutschlands, sondern vor allem auch für die verfolgte Kirche im Osten, besonders für die Christen in der CSFR gebetet.
Alljährlich am 1. Mai, dem Fest der Hl. Maria, Schutzfrau Bayerns, wird nach dem abendlichen Gottesdienst in einer Lichterprozession die "Altöttinger Madonna" zur Kapelle geleitet, in welcher dann bis Oktober Gottesdienste und Maiandachten stattfinden.
Der Brunnen wurde im Jahre 1974 geweiht. Die Statue der Hl. Bernadette stammt aus St. Ulrich in Südtirol und ist ein Geschenk einer Haidmühler Bürgersfrau.
Im Laufe der Jahre ist die Kapelle zu einem beliebten Wallfahrtsziel geworden. Viele Gläubige aus nah und fern aber auch viele Urlaubsgäste und Bürger aus Tschechien, verharren hier, um zur Gottemutter zu beten und Kraft zu schöpfen.

Kapelle
94145 Haidmühle
Telefon: 08556/498
www.haidmuehle.de

www.haidmuehle.de
St. Wolfgang
Kapelle
94145 Bischofsreut
Telefon: 08556/19433
St. Wolfgang
Die Kapelle wurde als Denkmal zum Abschluß der über 20-jährigen Flurbereinigungsarbeiten auf Initiative von Altbürgermeister und Ehrenbürger Weiboltshamer gebaut.
Im Oktober 1995 wurde der „Kapellenverein der Dorfgemeinschaft Bischofsreut“gegründet.
Die Baumaßnahme erfolgte 1996/1997
Am 28. September 1997 fand die Einweihung der Kapelle durch Altbischof Dr. Antonius Hofmann statt.
Bauherr/Besitzer und weiterhin für den Unterhalt/Pflege ist der Kapellenverein zuständig:
Die Figuren St. Wolfgang und die Madonna wurden vom Künstlerehepaar Andreas aus Landau/Isar angefertigt.
Die Fenster von der Glaserei Dersch aus Waldkirchen gefertigt, der Entwurf und die Bemalung hierfür stammt von Kunsterzieher Rupert Berndl aus Waldkirchen. Das linke Seitenfenster stellt das „alte Bischofsreut“, das rechte Seitenfenster die Grenzbrücke und den Harlandbach dar. Im runden Fenster über den Eingang ist der Hl. Geist in Form der Taube dargestellt.
Die Glocke wurde von der Glockengießerei Perner aus Passau gefertigt.
Die Kapelle wurde zu Ehren des europäischen Heiligen St. Wolfgang geweiht.
2001 wurde ein Kreuzweg durch Herrn Pfarrer Heinrich Anzender eingeweiht
Der von Herrn Schmidt aus Waldkirchen gefertigte Altar wurde am 28.Mai 2002 durch Hochw. Herrn Bischof Wilhelm Schraml geweiht.

Kapelle
94145 Bischofsreut
Telefon: 08556/19433
www.haidmuehle.de

www.haidmuehle.de
Hinterschmiding
Hl. Oswald - Herzogsreut
94146 Hinterschmiding
Telefon: 08551/345
Hl. Oswald - Herzogsreut
Im Frühjahr 1841 wurde mit dem Bau der heutigen Pfarrkirche begonnen. Der Raum wurde in neuromanischen Stil gestaltet. 1843 wurde die Pfarrkirche durch Bischof Heinrich Hofstetter von Passau dem Hl. Oswald geweiht.

94146 Hinterschmiding
Telefon: 08551/345
www.hinterschmiding-tourismus.de

www.hinterschmiding-tourismus.de
Christus dem Auferstandenen
Pfarrkirche
94146 Hinterschmiding
Telefon: 08551/5325
Christus dem Auferstandenen
Die Grundsteinlegung erfolgte am 27. Juli 1969. Das Richtfest wurde am 17. Oktober 1969 begangen. Der Bischof von Passau Antonius Hofmann weihte die Kirche Christus dem Auferstandenen am 3. Oktober 1971.

Pfarrkirche
94146 Hinterschmiding
Telefon: 08551/5325
www.hinterschmiding-tourismus.de

www.hinterschmiding-tourismus.de
Kapelle Schwendreut
Schwendreut
94146 Hinterschmiding
Telefon: 08551/5325
Kapelle Schwendreut
Entstanden 1755 mit barocken Zwiebeltürmchen.

Schwendreut
94146 Hinterschmiding
Telefon: 08551/5325
www.hinterschmiding-tourismus.de

www.hinterschmiding-tourismus.de
Nepomuk-Kirche - Leopoldsreut
Leopoldsreut
94146 Hinterschmiding
Telefon: 08551/5325
Nepomuk-Kirche - Leopoldsreut
Neben dem Schulhaus steht von der einstigen Siedlung am Goldenen Steig nur noch die Kirche. Das Kreuz ist aus Teilen der einstigen Hofstätten entstanden.

Leopoldsreut
94146 Hinterschmiding
Telefon: 08551/5325
www.hinterschmiding-tourismus.de

www.hinterschmiding-tourismus.de
Hohenau
Dorfkapellen Hohenau
94545 Hohenau
Telefon: 08558/960444
Telefax: 08558/960440
Dorfkapellen Hohenau
in Bierhütte, Saulorn, Haag, Kapfham, Kirchl, Eppenberg, Weidhütte, Raimundsreut, Unterkashof, Saldenau

94545 Hohenau
Telefon: 08558/960444
Telefax: 08558/960440
info@hohenau.bayer.de
www.hohenau.de

info@hohenau.bayer.de
www.hohenau.de
Katholische Pfarrkirche St. Heinrich und Gunther in Schönbrunn a. Lusen
Schönbrunn a. Lusen 3
94545 Hohenau
Telefon: 08558/960444
Telefax: 08558/960440

info@hohenau.bayern.de
www.hohenau.de
Ameiskapelle bei Schönbrunnerhäuser, Auf der Lacke
Wallfahrtskirchlein
94545 Hohenau
Telefon: 08558/960444
Telefax: 08558/960440

info@hohenau.bayern.de
www.hohenau.de
Katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul in Hohenau
Dorfplatz 23
94545 Hohenau
Telefon: 08558/960444
Telefax: 08558/960440

info@hohenau.bayern.de
www.hohenau.de
Erasmuskapelle
historische Kapelle in Buchberg
94545 Hohenau
Telefon: 08558/960444
Telefax: 08558/960440

info@hohenau.bayern.de
www.hohenau.de
Jandelsbrunn
Pfarrkirche Jandelsbrunn, Hintereben und Wollaberg
94118 Jandelsbrunn
Telefon: 08583/960015

www.jandelsbrunn.de
Bergkirche Wollaberg mit Stiegenwallfahrt
Wollaberg
94118 Jandelsbrunn
Telefon: 08583/1213

www.jandelsbrunn.de
Mauth-Finsterau
Kath. Pfarrkirche St. Leopold in Mauth
94151 Mauth-Finsterau
Telefon: 08557/700
Kath. Pfarrkirche St. Leopold in Mauth
Gottesdienste btte im kath. Pfarramt nachfragen, Tel. 08557/700.

94151 Mauth-Finsterau
Telefon: 08557/700

Kath. Pfarrkirche Mater Dolorosa in Finsterau
94151 Mauth-Finsterau
Telefon: 08557/700
Kath. Pfarrkirche Mater Dolorosa in Finsterau
Gottesdienste btte im kath. Pfarramt nachfragen, Tel. 08557/700.

94151 Mauth-Finsterau
Telefon: 08557/700

Neureichenau
St. Leonhard
Katholische Kapelle in Riedelsbach
94089 Neureichenau
Telefon: 08583/466
St. Leonhard
Die Kath. Kapelle Riedelsbach gehört zum Pfarrei St. Leonhard in Neureichenau.

Katholische Kapelle in Riedelsbach
94089 Neureichenau
Telefon: 08583/466
www.neureichenau.de

www.neureichenau.de
St. Sigismund
Pfarrkirche
94089 Altreichenau
Telefon: 08583/91218
Telefax: 08583/91228
St. Sigismund
Die Pfarrkirche St. Sigismund befindet sich in Altreichenau und wurde 1932 erbaut und 1948/1949 erweitert und ist dem Hl. Sigismund geweiht.

Pfarrkirche
94089 Altreichenau
Telefon: 08583/91218
Telefax: 08583/91228
www.neureichenau.de

www.neureichenau.de
St. Leohnhard
Pfarrkirche
94089 Neureichenau
Telefon: 08583/466
St. Leohnhard
Die Pfarrkirche von Neureichenau ist dem hl. Leonhard geweiht und wurde in den Jahren 1834 - 1840 erbaut. Das Grundstück wurde von der damaligen Glasmacherfamilie gestieftet.

Pfarrkirche
94089 Neureichenau
Telefon: 08583/466
www.neureichenau.de

www.neureichenau.de
St. Konrad
Pfarrkirche Lackenhäuser
94089 Neureichenau
Telefon: 08583/960120

www.neureichenau.de
Widin-Kapelle
Riedelsbach
94089 Neureichenau
Telefon: 08583/466 Pfarramt
Widin-Kapelle
an der Straße in Riedelsbach gelegen. Ist die Kapelle Maria der Rosenkranzkönigin geweiht.
Jeden Sonntag um 10.00 Uhr findet hier eine Hl. Messe statt.

Riedelsbach
94089 Neureichenau
Telefon: 08583/466 Pfarramt

Mauritz-Kapelle
Schimmelbach
94089 Neureichenau
Telefon: 08583/960120
Mauritz-Kapelle
1838 erbaut als Hofkapelle, sie birgt eine Marienstatue und ist "Christi Blut" geweiht.

Schimmelbach
94089 Neureichenau
Telefon: 08583/960120
www.neureichenau.de

www.neureichenau.de
Neuschönau
Pfarrkirche St. Anna in Neuschönau und Dorfkapellen
Kaiserstraße
94556 Neuschönau
Telefon: 08558/960328
Pfarrkirche St. Anna in Neuschönau und Dorfkapellen
Pfarrkirche "St. Anna" in Neuschönau, erbaut 1895-1908
Dorfkapelle Waldhäuser mit bedeutendem Altarbild 'Maria im Walde' von Reinhold Köppel
Dorfkapelle "Johannes der Täufer" in Grünbach
Dorfkapelle Forstwald
Dorfkapelle Schönanger
Dorfkapelle "Sankt Konrad" in Altschönau
Dorfkapelle "Sankt Josef" in Schönanger - Gestaltung durch Künstler Herbert Muckenschnabl

Kaiserstraße
94556 Neuschönau
Telefon: 08558/960328
info@neuschoenau.de
www.neuschoenau.de

info@neuschoenau.de
www.neuschoenau.de
Perlesreut
St. Andreas
Pfarrkirche
94157 Perlesreut
Telefon: 08555/961910
St. Andreas
neugotische Pfarrkirche mit Grabplatten aus der frühen Renaissance

Pfarrkirche
94157 Perlesreut
Telefon: 08555/961910
www.perlesreut.de

www.perlesreut.de
Nikolauskirche
94157 Perlesreut
Telefon: 08555/961919
Nikolauskirche
Diese kunsthistorisch wertvolle Kirche wurde um 1470 durch das Kloster Osterhofen errichtet. Sie stellt den eindrucksvollsten gotischen Kirchenbau im gesamten Landkreis Freyung-Grafenau dar. Der Turm und die Innenausstattung wurden später barockisiert. Im

94157 Perlesreut
Telefon: 08555/961919
www.perlesreut.de

www.perlesreut.de
Philippsreut
Bruder-Konrad-Kapelle
im Ortsteil Alpe
94158 Mitterfirmiansreut
Telefax: 08550/91017
Bruder-Konrad-Kapelle
Bruder-Konrad-Kapelle im Ortsteil Alpe - erbaut in den Jahren 1980/81 und ausschließlich aus Spenden finanziert. Die Kapelle ist dem Hl. Bruder Konrad gewidmet, welcher aus dem Rottal stammte und 1934 heilig gesprochen wurde, weil er zeitlebens ganz besonders Nächstenliebe, Entsagung und Demut vorlebte und somit dem Zeitgeist seiner Ära widerstrebt hatte.

im Ortsteil Alpe
94158 Mitterfirmiansreut
Telefax: 08550/91017
www.philippsreut.de

www.philippsreut.de
Katholische Pfarrkirche
in Ortsmitte
94158 Philippsreut
Telefon: 08550/274

www.philippsreut.de
Tussetkapelle
94158 Philippsreut
Telefon: 08550/91017
Tussetkapelle
Die Originalkapelle im Böhmerwald wurde diesseits des einstigen "Eisernen Vorhangs" in Philippsreut nachgebaut. Den vielen Vertriebenen diente sie als Ersatz für das damals unerreichbare Heiligtum. Sie ist Mittelpunkt einer Gedenkstätte der aus ihrer Heimat vertriebenen Böhmerwäldler. Alljährlich am 15. August findet zu Ehren der Gottesmutter vom Tussetberg eine Wallfahrt statt.

94158 Philippsreut
Telefon: 08550/91017
www.tussetkapelle.de

www.tussetkapelle.de
Pfarrkirche Mitterfirmiansreut
94158 Philippsreut
Telefon: 08550/91017
Pfarrkirche Mitterfirmiansreut
Pfarrkirche in Mitterfirmiansreut; errichtet im Jahre 1930 nach langem Ringen um ein eigenes Gotteshaus. Um auf den gravierenden Kirchenmange" in Mitterdor" aufmerksam zu machen, bauten die Menschen im Winter 1911 eine Kirche aus dem überreichlich vorhandenen Schnee. Von dieser Schneekirche, (2 Türme, Platz für ca. 50 Menschen) wurden Fotografien angefertigt und Artikel in Zeitungen (sogar in Amerika) veröffentlicht.

94158 Philippsreut
Telefon: 08550/91017
www.philippsreut.de

www.philippsreut.de
Ringelai
Marienkirche mit Christkindlwallfahrt
Pfarrkirche
94160 Ringelai
Telefon: 08555/961411

www.ringelai.de
Röhrnbach
Pfarrkirche St. Michael
Marktplatz
94133 Röhrnbach
Telefon: 08582/91180

www.roehrnbach.de
Pfarrkirche St.Josef
Kumreut Kirchbergstraße
94133 Röhrnbach
Telefon: 08551/4508

Saldenburg
Bründl-Kapelle
bei Goben
94163 Saldenburg
Telefon: 08504/912312
Bründl-Kapelle
Das Bründl-Kirchlein ist ein sehr altes Gotteshaus - der genaue Ursprung liegt jedoch bis heute noch im Dunkeln. Dass seit vielen Jahrhunderten immer wieder Gläubige hierher pilgerten, um mit der heilsamen Quelle ihre Augenleiden zu heilen, ist von vielen Autoren belegt. Die Kapelle selbst soll bereits im Jahre 1482 geweiht worden sein. Diese eindrucksvolle Kapelle kann bei einer Wanderung ( Markierung Nr. 81 und 67) besichtigt werden.

bei Goben
94163 Saldenburg
Telefon: 08504/912312
info@saldenburg.de
www.saldenburg.de

info@saldenburg.de
www.saldenburg.de
Kapellen um Saldenburg
94163 Saldenburg
Telefon: 08504/912312
Kapellen um Saldenburg
Anzenkapelle in Auggenthal Sesselsteinkapelle in Spitzingerreuth Dorfkapellen in Saldenburg, in den Ortsteilen Hundsruck, Platten, Senging, Haupfang, Entschenreuth, Altreuth, Goben, Matzersdorf, Dießenstein, Lembach, Rettenbach

94163 Saldenburg
Telefon: 08504/912312
info@saldenburg.de
www.saldenburg.de

info@saldenburg.de
www.saldenburg.de
Hl. Familie
Kathol. Kirche, Seidenstraße
94163 Saldenburg
Telefon: 08504/3084

info@saldenburg.de
www.saldenburg.de
St. Brigida
Pfarrkirche Preying
94163 Saldenburg
Telefon: 08504/3400

info@saldenburg.de
www.saldenburg.de
Sankt Oswald-Riedlhütte
Kath. Pfarrkirchen
St. Oswald und Riedlhütte
94568 St. Oswald-Riedlhütte
Telefon: 08553/6083
Kath. Pfarrkirchen
Pfarrkirche in Sankt Oswald: alte Klosterkirche von 1882, mit Bründl-Kapelle (um 1700) mit heilkräftigem Quellwasser.

St. Oswald und Riedlhütte
94568 St. Oswald-Riedlhütte
Telefon: 08553/6083
www.sankt-oswald-riedlhuette.de

www.sankt-oswald-riedlhuette.de
Schöfweg
Pfarrkirche Schöfweg
Marienplatz 9
94572 Schöfweg
Pfarrkirche Schöfweg
Mit dem Bau des Gotteshauses wurde im Jahr 1889 begonnen. Zunächst entstand nur eine Kapelle, die 1890 eingeweiht wurde. Da Schöfweg von jeher zur Pfarrei Innernzell gehörte, wurden in der neu erbauten Kapelle durch den Kooperator von Innernzell nur Schulmessen für die Kinder von Schöfweg gehalten. Der Wunsch nach einem eigenen Seelsorger in Schöfweg wurde erst 1914 erfüllt. Erst nachdem im Jahr 1920 die Kirche noch bedeutend vergrößert worden war, wurde dem Antrag zur Errichtung einer katholischen Pfarrei stattgegeben. Die Hauptfigur der Schöfweger Kirche, die Pieta, der die Pfarrkirche geweiht ist, lieferte der Bildhauer Ludwig Fuchs aus München im Jahre 1946. Zentraler Blickfang der Kirche ist das große Steinkreuz mit dem Korpus des Gekreuzigten, in das auch der Tabernakel integriert ist. Die Pfarrei Schöfweg bildet seit 2003 mit den Pfarreien Langfurth und Innernzell einen Pfarrverband.Die Sonntagsgottesdienste werden jeweils samstags und sonntags im Wechsel in den drei Pfarreien gehalten.

Marienplatz 9
94572 Schöfweg
www.schoefweg.de

www.schoefweg.de
Pfarrkirche Langfurth
Langfurth 35
94572 Langfurth

www.schoefweg.de
Schönberg
Christopherus-Kapelle
am Kadernberg
94513 Schönberg
Telefon: 08554/960441
Christopherus-Kapelle
Ein kleiner Spaziergang vom Marktplatz führt über den Kreuzweg zur Christophorus-Kapelle auf dem Kadernberg.

am Kadernberg
94513 Schönberg
Telefon: 08554/960441
www.schoenberg-bayerwald.de

www.schoenberg-bayerwald.de
Kapelle Fürstberg
Fürstberg
94513 Schönberg
Telefon: 08556/498
Kapelle Fürstberg
mit wertvoller Plastik Jesus auf der Rast

Fürstberg
94513 Schönberg
Telefon: 08556/498
www.schoenberg-bayerwald.de

www.schoenberg-bayerwald.de
St. Michael
Katholische Kirche in Eberhardsreut
94513 Schönberg
Telefon: 08554/733
St. Michael
Erst im Jahre 1930 wurde die Eberhardsreuther Kirche erbaut. Namenspatron ist der Erzengel Michael.

Katholische Kirche in Eberhardsreut
94513 Schönberg
Telefon: 08554/733
www.schoenberg-bayerwald.de

www.schoenberg-bayerwald.de
St. Johannes
Kirchberg
94513 Schönberg
Telefon: 08554/960441
St. Johannes
Das reizvoll auf einer Anhöhe liegende Kirchberger Kirchlein mit Holzplastiken aus dem 15. Jh. war schon im Mittelalter ein gern besuchter Wallfahrtsort. Böhmische Pilger kamen scharenweise, um hier die Hilfe der Gottesmutter zu erflehen. Bei Renovierungsarbeiten 1966/67 hat man Funde aus dem 10. Jh. gemacht.

Kirchberg
94513 Schönberg
Telefon: 08554/960441
www.schoenberg-bayerwald.de

www.schoenberg-bayerwald.de
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
94513 Schönberg
Telefon: 08552/1385
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Evang. Kirche in der Weberstraße, geweiht auf den Namen Dietrich Bonhoeffers. Damit sollte eines Mannes gedacht werden der zusammen mit seinen Leidensgenossen im Holocaust des dritten Reiches auf dem letzten Weg ins Konzentrationslager Flossenbürg, in Schönberg noch einige Tage Aufschub von den Schergen hatte. Informationen zu den Gottesdienstzeiten erhalten Sie im Evang. Pfarrbüro

94513 Schönberg
Telefon: 08552/1385
email@grafenau-evangelisch.de
www.grafenau-evangelisch.de

email@grafenau-evangelisch.de
www.grafenau-evangelisch.de
St. Margareta
Kathol. Pfarrkirche
94513 Schönberg
Telefon: 08554/733
St. Margareta
Urkundliche Nachrichten über die Erbauung eines ersten Gotteshauses in Schönberg gibt es nicht. Doch dürfen wir mit gutem Recht annehmen, dass der Ort schon zur Markterhebung, Ende des 13. Jahrhunderts eine Kirche besaß.

Kathol. Pfarrkirche
94513 Schönberg
Telefon: 08554/733
www.schoenberg-bayerwald.de

www.schoenberg-bayerwald.de
Spiegelau
Konfessionelle Kirchen Spiegelau
94518 Spiegelau
Telefon: 08553/1252 od. 08552
Konfessionelle Kirchen Spiegelau
Kath. Pfarrkirche Spiegelau, Pfarrer-Schweikl-Str. 11 und im OT Klingenbrunn Ev.luth.Kirche Spiegelau, Martin-Luther-Str. 3

94518 Spiegelau
Telefon: 08553/1252 od. 08552
www.pfarrei-spiegelau.de

www.pfarrei-spiegelau.de
Rokokokirche
Oberkreuzberg
94518 Spiegelau
Telefon: 08553/960017

www.spiegelau.de
Thurmansbang
St. Markus Kirche Thurmansbang; St. Hartmann Kirche Thannberg; Schartenkirche Solla
Solla
94169 Thurmansbang
Telefon: 08504/1642
St. Markus Kirche Thurmansbang; St. Hartmann Kirche Thannberg; Schartenkirche Solla
Etwa 750 Meter südwestlich der Ortschaft Solla liegt auf einer Anhöhe (693 m), die nach Süden und Südwesten steil abfällt, das Schartenkirchlein. Diese kleine Kirche ist das historisch bedeutendste Bauwerk der ehemaligen Gemeinde Solla. Hier stand einst eine befestigte Anlage, die Burg der Edlen von Scharten. Das Schartenkirchlein soll die Burgkapelle gewesen sein. Es ist eine mittelalterliche Anlage in der Art der Landkirchen. Dies weist auf ein hohes Alter der Schartenkirche hin. Im Innern findet sich an der Nordwand eine Wandmalerei, welche den Kampf des Hl. Michael mit dem Drachen darstellt. Diese Ereignisse dienten auch als Vorlage des eigenen Wappens von Solla. Heute ist die Schartenkirche wieder eine Filialkirche der Pfarrei Thurmansbang. Bis 1971 war Solla eine eigenständige, politische Gemeinde. Besuchen Sie das herrlich gelegene Schartenkirchlein mit dem kleinen Waldfriedhof und genießen Sie die Ruhe und Einkehr.

Solla
94169 Thurmansbang
Telefon: 08504/1642
www.thurmansbang.de

www.thurmansbang.de
Waldkirchen
Bayerwalddom Waldkirchen
am Stadtplatz
94065 Waldkirchen
Telefon: 08581/19433
Bayerwalddom Waldkirchen
Beherrschend erhebt sich Waldkirchens Pfarrkirche über die umliegenden Häuser und Straßen. Leonhard Schmidtner war es, der in neugotischem Stil – 1857 – 1861 das Gotteshaus erbaute und plante. Wegen der Größe (64 m Länge, 34 m Breite 67 m Turmhöhe) wird die Kirche auch der „Dom des Bayerischen Waldes“ genannt und zählt zu den größten Sakralbauten der Diözese Passau.

Gottesdienste:
Samstags 18.00 Uhr (Winterzeit), 19.00 Uhr (Sommerzeit)
Sonntags 08.30 Uhr und 10.00 Uhr


am Stadtplatz
94065 Waldkirchen
Telefon: 08581/19433
www.waldkirchen.de

www.waldkirchen.de
Evangelische Erlöserkirche
94065 Waldkirchen
Telefon: 08581/19433

www.waldkirchen.de
Karoli-Kapelle
94065 Waldkirchen
Telefon: 08581/19433
Karoli-Kapelle
Diese kunsthistorisch wertvolle Kirche wurde um 1470 durch das Kloster Osterhofen errichtet. Sie stellt den eindrucksvollsten gotischen Kirchenbau im gesamten Landkreis Freyung-Grafenau dar. Der Turm und die Innenausstattung wurden später barockisiert. Im Chorraum links befindet sich der Originalaltar aus der ehemaligen Burgkapelle Dießenstein. Besonders sehenswert sind die Sitzfigur der Hl. Brigida aus dem Jahre 1490 sowie die Selbdrittgruppe aus der zeit um 1500. Zur gotischen Pfarrkirche ist auch ein detaillierter Kirchenführer erhältlich. Gottesdienstzeiten: Sonntag, 9.00 Uhr und Dienstag, 9.00 Uhr

94065 Waldkirchen
Telefon: 08581/19433
www.waldkirchen.de

www.waldkirchen.de
Zenting
Jakobuskirche
94579 Zenting
Telefon: 09907/8720015
Telefax: 09907/8720018
Jakobuskirche
Die Kirchengründung wurde 1176 beurkundet, die Kirchenweihe erfolgte 1178 durch den Bischof Theobald von Passau. Kirchenpatron ist der Hl. Jakobus der Ältere, 2. Patronin die Hl. Margarethe. Der Hochaltar soll laut Pfarrchronik vom Damenstift Osterhofen stammen,.wahrscheinlich aus der 1784 abgebrochenen alten Kloster-Pfarrkirche. Vom Holzschnitzer Anton Schiller, der 1883 in Daxstein geboren wurde, befinden sich noch einige Kunstwerke in der Pfarrkirche. Ein Kleinod ist die Gessenreuther Madonna ( um 1500 ), Künstler unbekannt. 
Die heutige Kirche wurde wahrscheinlich im späten 17. Jahrhundert erbaut, der ursprüngliche hölzerne Turm-Dachreiter im Jahr 1897 durch einen aus Steinquadern gebauten Turm  mit einer Laternenkuppel ersetzt. Im 20. Jhd. erfogten mehrere große Innen- und Außenrenovierungen. Im Jahr 1963 wurde der barocke Hochaltar an der Ostseite der Kirche als Sakramentsaltar aufgestellt. Der neue freistehende Altar wurde am 15. Dezember 1963 geweiht und dient seither zur Messfeier. Die Gottesdienstzeiten können im Pfarramt (Tel. 09907/261) oder bei der Gemeindeverwaltung (Tel. 09907/8720011) nachgefragt werden.

94579 Zenting
Telefon: 09907/8720015
Telefax: 09907/8720018
info@region-sonnenwald.de
www.zenting.de

info@region-sonnenwald.de
www.zenting.de
Schloßkapelle
Ranfels
94579 Zenting
Telefon: 09907/8720015
Telefax: 09907/8720018
Schloßkapelle
Die heutige Pfarrkirche St. Pankratius ging aus der ehem. Schlosskapelle der Ranfelser Burganlage hervor.
Durch Vergrößerungen und Anbauten hat sie ihr Aussehen grundlegend verändert. 
Der Kern der Kirche, das Mittelstück des Schiffes, stammt wahrscheinlich aus der Zeit des Schloßneubaues, 1517. 1767 wurde die Kapelle nach Osten vergrößert. 1824 nach Westen erweitert. 1842 wurde die Sakristei und 1880 der Turm gebaut. Die Kirche liegt innerhalb der ehemaligen Burganlage, auf einem steilabfallenden Felsen. Die Gottesdienstzeiten können im Pfarramt (Tel. 09907/261) oder bei der Gemeindeverwaltung (Tel. 09907/8720011) nachgefragt werden.


Ranfels
94579 Zenting
Telefon: 09907/8720015
Telefax: 09907/8720018
info@region-sonnenwald.de
www.zenting.de

info@region-sonnenwald.de
www.zenting.de
Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/barrierefrei/schlagzeilen/am-limit.jpg

/bilder/barrierefrei/schlagzeilen/igel-ohne-winter.jpg
» Service » A-Z » Kirchen und Kapellen